Parameter analysieren

Diese Funktion funktioniert nur in Verbindung mit einer Analyse-Lizenz

Kamera-Einstellung auswählen

Durch Klicken auf den Schalter "Analyse ..." im Kalibrations-Set-Manager öffnet sich das Fenster für die Ausgabe der Kalibrationsdaten des ausgewählten Kalibrations-Sets. Auf der linken Seite dieses Fensters befindet sich eine Baumansicht, mit der alle erfassten Brennweiten und Blendenwerte ausgewählt werden können:

Auswahl der Kamera-Einstellung

Wird eine Brennweite ausgewählt (die durch ein verzerrtes Gitter kenntlich gemacht ist), dann werden auf der rechten Seite die Verzeichnungsdaten angezeigt.

Wird ein Blendenwerte ausgewählt (dem ein, zum Rand hin abgeschattetes, Icon zugeordnet ist ), dann kann auf der rechten Seite die Vignettierung untersucht werden.


Allgemeine Hinweise

  • Alle Werte, die in [Pixel] angegeben sind, beziehen sich auf die Auflösung der Kalibrationsaufnahmen. Sollen folglich Bilder anderer Auflösung bearbeitet werden, so muss der Datensatz entsprechend transformiert werden.
  • Pixelkoordinaten haben ihren Ursprung definitionsgemäß in der linken, oberen Ecke eines Bildes.
  • Es ist zu beachten, dass alle aufgeführten Verzeichnungsdaten die verzerrten Positionen in Abhängigkeit zu den entzerrten Positionen auf einem Bild angeben. Es kann also nicht unmittelbar abgelesen werden, wie ein verzerrter Punkt auf einem unkalibrierten Foto verschoben werden muss, um nicht mehr verzerrt zu sein, sondern Ausgangsbasis ist eine gedachte, bereits entzerrte Abbildung. Mit Hilfe der hier zur Verfügung gestellten Werte kann dann für jeden (unverzerrten) Punkt ermittelt werden, wo der entsprechende verzerrte Punkt zu finden ist.
Weiter zu "Analyse Verzeichnung"